Retour à la page d'accueil
L’actualité vélo AKTUELLES
Sie sind hier : Accueil

Accueil

In Burgund gibt es gut ausgeschilderte und gesicherte Radwanderstrecken mit einer Länge von fast 1000 km. Sie gehören größtenteils zum Wegenetz der Tour de Bourgogne à vélo®. Dieses Wegenetz und viele weitere Radrouten sind auf dieser Website beschrieben. Bei den Strecken handelt es sich um verkehrsberuhigte Voies Vertes und Radwanderwege, die meist Treidelpfade entlang der Kanäle und stillgelegte Bahnstrecken nutzen oder auf ruhigen schmalen Straßen quer durch die Weinberge führen.
Auf diesen Radtouren gewinnen Sie einen umfassenden Eindruck von den landschaftlichen, kulturellen und historischen Reizen Burgunds:  

Reiches historisches Erbe

Unterwegs entlang dem Canal de Bourgogne, vom Tonnerrois bis ins Auxois: schmucke beschauliche Dörfer und Bocage-Landschaften untermalen die ruhige Fahrt auf den ehemaligen Treidelpfaden. Planen Sie auf Ihrer Radrundreise den einen oder anderen zusätzlichen Schlenker ein, um einigen Perlen des kulturhistorischen Erbes der Region einen Besuch abzustatten. Das Château d'Ancy-le-Franc versetzt Sie in die Zeit der Renaissance, die Abtei von Fontenay entführt Sie ins Mittelalter und Ihre Zeitreise endet mit einem Abstecher nach Alésia, wo Sie sich auf den Spuren von Vercingetorix und Julius Cäsar in das Jahr 52 v. Chr. zurückbegeben.

Flüsse und Kanäle

Fluss- und Radtourismus bilden in Burgund eine Einheit. Auf unzähligen Kilometern laden die Flüsse und Kanäle Burgunds zu Bootsfahrten und Flusskreuzfahrten ein. Die umfunktionierten Treidelpfade an ihren Ufern ziehen Radler an. Auf der Voie Bleue folgen die Radfahrer dem Lauf der Saône oder der Loire und stoßen dabei immer wieder auf Freizeitkapitäne. Fahrrad oder Boot? Egal, welches Fortbewegungsmittel Sie wählen: Sie genießen auf jeden Fall die Schönheit und Ruhe der Landschaft.

Weinlandschaften

Die Weinroute Voie des Vignes, die Beaune und Santenay verbindet, macht ihrem Namen alle Ehre. Über 22 Kilometer führt dieses radtouristische Gegenstück zur Weinstraße der Route des Grands Crus mitten durch die Weinlagen. Namhafte Appellationen wie Vosne-Romanée und Montrachet liefern gute Gründe, einmal aus dem Sattel zu steigen...

Geschützte Naturlandschaften

Auf der Tour de Bourgogne à Vélo streift die den Canal du Nivernais säumende Voie Verte auch die schöne Mittelgebirgslandschaft des Morvan. Felsen, auf Anhöhen thronende Dörfer und mit Kirschbäumen bepflanzte Hügel sind im Wechsel zu bestaunen. Zwischen Corbigny und Châtillon-en-Bazois belebt eine Abfolge von 16 Schleusen, eine so genannte „Schleusentreppe“, den Streckenverlauf. Weiter östlich, im Naturpark Morvan, durchquert der Mountainbike-Fernwanderweg Grande Traversée du Morvan das Mittelgebirge von Nord nach Süd. Wer nach Nervenkitzel sucht, ist auf dieser Strecke gut aufgehoben. Ohne Mountainbike, Helm und maximalem Adrenalinschub geht hier nichts. Meistern Sie die Anstiege und Abfahrten zwischen Bergen und Tälern, genießen Sie zwischendurch die herrlichen Ausblicke und Panoramen rund um die großen Seen des Morvan und lassen Sie die Stille des Waldes auf sich wirken.

Qualifizierte Radtourismusprofis:

Accueil Vélo ist eine 2013 entstandene nationale Marke, die es Radtouristen erleichtert, auf ihre Bedürfnisse spezialisierte Einrichtungen zu finden. So können sie sicher sein, dass ihnen ein erstklassiger Empfang mit maßgeschneidertem Service bereitet wird.

>Weitere Informationen